Stadtführung auf dem Schaubudensommer

von Anett Lentwojt, 13. Juli 2017

Am Abend leuchten diese Unterhemden© KDD
Stadtführung Dresden Neustadt Schaubudensommer
verzauberte Wesen schweben durch die Baumwipfel© KDD
Stadtführung Dresden Neustadt Schaubudensommer

Der Schaubudensommer gehört zu den festen Terminen bei den Neustädtern. Jedes Jahr veranstaltet das Kulturzentrum Scheune dieses wundervolle Festival der Kleinkunst. Den Schaubudensommer gibt es schon seit 20 Jahren. Weltweit reisen Pantominen, Sänger, Tänzer, Wahrsager, Köche und Verzauberer nach Dresden, eröffnen kleine Garküchen und Zelte. Rund um die Scheune gestalten die Künstler Cesar und Muriel gemeinsam mit dem Scheune-Team das Außengelände und verwandeln es zu einem Jahrmarkt. Das Lügenmuseum lädt ein, schon mal vor dem eigenen Tod durch die  Paradiespforte zu schreiten. Jeder kann sich Karten für die verschiedenen Auftritte und Vorstellungen besorgen. Die Aufführungen dauern ca. 20-30 Minuten. So schlendert man von Bühne zu Bühne, vertrödelt den Sommerabend und taucht in die verschiedenen Welten ein. Viele genießen es auch, die Nachbarn zu treffen, sich mit einem Bier auf den Marktplatz zu setzen und die Leute zu beobachten.

Der Schaubudensommer endet am Sonntag, den 16. Juli 2017.

Wer mehr erfahren will, begleitet und zum Stadtrundgang durch die Neustadt.