Stadtführung Bilderrätsel auf dem Abenteuerspielplatz Panama

von Anett Lentwojt, 20. Juli 2017

Stadtführung Dresden Neustadt Stadtrundgang Kurzurlaub
Na gugge ma da! Hier gibt es unterirdische Gänge. © KDD
Abenteuerspielplatz Panama Stadtführung Dresden Neustadt
Das Panama vor 20 Jahren.© Lange
Stadtführung Dresden Neustadt Stadtrundgang Kurzurlaub
Abenteuerspielplatz Panama Stadtführung Dresden Neustadt

Der Abenteuerspielplatz Panama gehört bei den Dresdner Kindern zu den beliebtesten Spielplätzen in der Neustadt. Denn hier gibt es richtige Tiere! Die Kinder können reiten lernen, Ziegen streicheln und echte Hühner kennenlernen. Entstanden ist das Pnanama schon vor 20 Jahren, als Jens Kalanke mit einem Bauwagen, einem Tippi und einem Pferd auf des verwilderten Schulgarten zog und dort lebte. Die Kinder belagerten Jens und sein Pferd. Buden wurden gebaut und rumgetobt. Das ist bis heute so geblieben. Mittlerweile betreut die Treberhilfe Dresden den Spielplatz. Jährlich erstreiten sie die knappen Gelder, damit dieses Kleinod erhalten bleiben kann. Namensgeber des Spielplatzes ist das Kinderbuch mit Janosch „Oh wie schön ist Panama!“.

Wer mit seinen Kindern nach Dresden reist, sollte unbedingt diesen Spielplatz besuchen! Hier gibt es nicht nur Mutproben zu bestehen, Tiere zu erleben oder Piratenschiffe zu entern, die Kinder können sich auch Werkzeug ausleihen, Buden bauen und es gibt versteckt in der Ecke ein Eltern Sperrareal. Eltern haben hier keinen Zutritt. Somit sind die Kinder endlich mal unter sich und die Helikoptereltern können sich mal selbst etwas ausdenken, um sich zu beschäftigen.

Wer mehr erfahren will, begleitet uns auf der Stadtführung Dresden für Kinder!