Der Animadoc von Katrin Rothe

von Anett Lentwojt, 6. November 2018

Kunst und Kultur Stadtführung Dresden
Wie entsteht eine Trickfilmfigur?© Maxim Film
Animationsfilm Dresden
Alexandre Benoit erzählt seine Erlebniss während der Oktoberrevolution 1917© Maxim Film
Stadtführung Dresden alternativ
Der Dichter Wladimir Majakowski lächelt verwegen und mit viel Liebe zum Detail.© Maxim Film
Kunst und Kultur Stadtführung Dresden
Animationsfilm Dresden
Stadtführung Dresden alternativ

Katrin Rothe ist Grimme-Preisträgerin und produziert animierte Dokumentarfilme (Animadoc). Animationsfilm und Dokumentarfilm haben das Potential, ihre jeweilige Wirkung gegenseitig zu steigern, betont die Berliner Animationsfilmschaffende. Ihr aktueller Film „1917 - Der wahre Oktober“ erzählt die Geschichte der Oktoberrevolution neu. Sie wertete Tagebücher und historische Quellen neu aus und erzählt aus der Sicht beteiligter Künstler.

In der Werkschau wird nachvollziehbar, wie entstanden die erzählenden Charaktere von Wladimir Majakowski, Alexandre Benoit, Zinaida Gippius oder Maxim Gorky?

Bis zum 2. April 2019 läuft der Film in der Sonderausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden.

Museen der Stadt Dresden - Technische Sammlungen der Stadt Dresden
Junghansstraße 1 - 3
01277 Dresden