Dreimal Frühlingsanfang?

von Anett Lentwojt, 20. März 2020

Frühling in Dresden© KDD

Frühlingsanfang! Allein die Idee macht viele schon glücklich – da ist es fast egal, wie das Wetter ist.

Warum gibt es den Frühlingsanfang gleich dreimal? Der astronomische Frühlingsbeginn wird manchmal auch der kalendarische genannt – weil er oft in Kalendern steht. Zurzeit ist der 20. März FrühlingsanfangDer astronomische Frühlingsanfang ist der Zeitpunkt, an dem die Sonne auf ihrer scheinbaren Bahn um die Erde auf die Nordhalbkugel wechselt.

Weil Klimaforscher Klimadaten nach ganzen Monaten berechnen, wurde der meteorologische Frühlingsanfang eingeführt. Am 1. März beginnt der Zeitraum Frühjahr.

Pflanzen halten sich ja an keinen Kalender, somit gibt es noch den phänologischen Frühlingsanfang. Im „Vorfrühling“ etwa blühen die Schneeglöckchen. Das tun sie im Süden früher als im Norden. Mit der Blüte der Forsythien beginnt dann der Erstfrühling. Von Vollfrühling ist die Rede, wenn auch Apfelbäume blühen.

Im Frühling beginnt unsere Outdoor-Saison mit vielen attraktiven Erlebnissen.

Diese Beiträge von Kennst-Du-Dresden könnten Sie auch interessieren: