Dresdner Frühling im Palais im Großen Garten

von Anett Lentwojt, 8. Februar 2018

Kurzreise Dresden im Frühling
Das Palais im Großen Garten ist ein beliebtes Fotomotiv, denn es ist stets von wundervollen Blumen umgeben. © H. Brunig
kunstvolle Blumen im Palais
Der Reiz des Dresdner Frühling im Palais© dresdner-frühling
Mythos Dresden - die schönsten Gärten Deutschlands
Das Palais im Großen Garten wird ein Zaubergarten.© dresdner-frühling
Kurzreise Dresden im Frühling
kunstvolle Blumen im Palais
Mythos Dresden - die schönsten Gärten Deutschlands

Die schönsten Blumenarrangements der Stadt binden die Floristen zur bezauberndsten Blumenausstellung „Dresdner Frühling im Palais“. Diese Blumen- und Floristikausstellung gehört zur bedeutendsten Frühlingsblumenschau Deutschlands. Wegen des großen Aufwandes findet sie nur alle zwei Jahre statt. Etwa 40.000 Blumen und Pflanzen werden zu kunstvollen Objekten inszeniert. Allein diese Ausstellung ist eine Kurzreise nach Dresden wert. Wer die sächsische Landeshauptstadt leicht und frühlingsfrisch geniessen will, besucht vom 2. bis 11. März 2018 im Palais im Großen Garten den siebten „Dresdner Frühling im Palais“.

Der Ort könnte nicht schöner gewählt sein. Das Palais im Großen Garten wurde 1678-1683 durch Johann Georg Starcke erbaut. Es gilt als Dresdens erster Barockbau. Seine Fassaden sind ungewöhnlich reich mit Ornamenten, Reliefs, Büsten und Statuen geschmückt. Im Palais des Großen Garten „erfüllte sich in großartiger Weise … die Vollendung des Gedankens, ein Gebäude zu schaffen, das lediglich den sommerlichen ländlichen Vergnügungen gewidmet war und keinen Anspruch erhob, Wohnzwecken zu dienen.“ (Fritz Löffler)

Wer mehr darüber erfahren möchte, begleitet uns auf der Stadtrundfahrt Dresden.

Diese Beiträge von Kennst-Du-Dresden könnten Sie auch interessieren: