Umundu-Festival Dresden – Für nachhaltige Entwicklung

von Anett Lentwojt, 21. Oktober 2017

Skulpturen Ritter Stadtführung Dresden
Wie funktioniert gerechte Verteilung?© KDD
Stadtführung Fahrrad Dresden
Nachhaltiger Tourismus in Dresden - Stadtführung mit Fahrrad© KDD
Portal Japanisches Palais
Veranstaltungsort Japanisches Palais © KDD
Winter Dresden
Wintersportarena im Alaunpark zur Skisprungmeisterschaft© KDD
Was ist Natur wert? Nachhaltiger Tourismus© KDD
Skulpturen Ritter Stadtführung Dresden
Stadtführung Fahrrad Dresden
Portal Japanisches Palais
Winter Dresden

Schon zum neunten Mal lädt der sukuma e.V. zum Umundu-Festival. Auf dem Festival treffen Akteure, Experten und Interessierte zusammen. Viele Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sprechen über Globalisierung und den Einfluss der Bevölkerung auf nachhaltige Entwicklung. Können wir ein Ende der Armut auf der Welt erreichen? Im Japanischen Palais werden Experten darüber sprechen, wie die nachhaltigen Entwicklungsziele die globale Armut beenden wollen. Weitere Themen sind: Wie kann die Schere zwischen arm und reich geschlossen werden? Was heißt hier arm? Wie kann gerecht verteilt werden in der Welt? Greifen unsere aktuellen Debatten der Politik überhaupt? Stimmt es, dass die „Energiewende“ teuer wird?

Dresden wirbt als Stadt mit Nachhaltigem Tourismus. Ein Vortag im Botanischen Garten der TU Dresden fragt, welchen Wert hat die Natur? Vom 14.-18. Januar 2018 wird Dresden den FIS Skilanglauf Sprint Weltcup Dresden am Elbufer erstmalig ausrichten. Ankurbeln soll dieser die Flautezeit im Tourismus in der Nachweihnachtszeit. Dafür wird ab November Kunstschnee mit Schneekanonen produziert, um die Pisten zu präparieren. Der Schnee wird zwei Wochen nach dem Skiwelcup für die Bevölkerung zur Nutzung frei gegeben. Welche Energiebilanz hat die Stadt wohl hier errechnet?

Ein Ziel der Umundu-Festival Veranstalter lautet: „Wir möchten gemeinsam mit Euch – Vertretern von NGOs, Vereinen, interessierten BürgerInnen und VerbraucherInnen – öffentliche Aufmerksamkeit für wichtige Fragen zu Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung befördern“ Es ist wohl auch in Dresden selbst noch viel Potential nach oben bei diesem Thema.

Veranstaltungsort: Stadtgebiert Dresden

Zeitraum: 20.-28. Oktober 2017