583. Dresdner Striezelmarkt 2017

von Anett Lentwojt, 30. November 2017

Weihnachtsmarkt Dresden Stadtführung
Striezelmarkt Dresden auf dem Altmark© KDD
Kurzurlaub Dresden mit Familie
Pittiplatsch im Koboldland auf dem Weihnachtsmarkt versteckt© KDD
Striezelmarkt Rundgang Dresden
Die Stollenbäcker vergeben das begehrte Dresdner Stollensiegel© KDD
Geschenke auf dem Weihnachtsmarkt
Weihnachten in Dresden ist wunderbar!© KDD
Weihnachtsmarkt Dresden Stadtführung
Kurzurlaub Dresden mit Familie
Striezelmarkt Rundgang Dresden
Geschenke auf dem Weihnachtsmarkt

Seit gestern drehen sich Pyramide, Karusell und Riesenrad auf dem Altmarkt. Der Striezelmarkt Dresden lockt viele Besucher in die Stadt. Der Weihnachtsmarkt ähnelt einem kleinen Dorf. Hunderte wundervoll geschmückte Buden verströmen anregende Düfte. In den engen Gassen verliert man leicht den Überblick und vergisst schnell die Zeit. Viele traditionelle sächsische Geschäfte präsentieren hier ihre Waren. Allen voran der Striezel, der Dresdner Stollen. Am besten probiert man sich durch die ganzen Bäckereien, verkostet und kauft danach das beliebte Weihnachtsgebäck. Ich selbst bevorzge Pulsnitzer Pfefferkuchen. In der kleinen Stadt Pulsnitz existieren noch acht echte Pfefferküchler, das sich keine Bäcker! Pfefferküchler ist eine eigenständige Berufsbezeichnung. Ergänzt werden die Leckereien duch Christbaumschmuck, Kerzenziehereien, Erzgebirgische Volkskunst, Socken-, Süßigkeiten und Glühweinstände.

Der Striezelmarkt gewann schon viele Male den ersten Preis, als schönster Weihnachtsmarkt Deutschlands und zählt bei vielen Reiseanbietern zu den schönsten der Welt. Der Markt unterscheidet sich stark von anderen. Jede Bude ist liebevoll geschmückt, oft sind die Figuren animiert und beleuchtet. Kinder haben daran ihre helle Freude. Täglich kommt der Weihnachtsmann auf die Bühne und präsentiert ein Liveprogramm. Das Highlight ist das Öffnen des Adventskalenders mit Puppenspiel. Das wollen auch viele Erwachsene nicht verpassen. 

Öffnungszeiten: 29.11. bis 24.12.2017 von 10 bis 21 Uhr

Wer mehr erfahren möchte, kommt zu uns in die Stadtführung.