Wenn Mutti früh zur Arbeit geht - Frauentag 2019

von Anett Lentwojt, 4. März 2019

Band Die Gabys Frauentag Dresden
Die Gabys rocken den Ballsaal im Gare de la Lune© diegabys
Dresdner Künstlerin Ines Herrmann
Singer und Songwriterin Ines Herrmann aus Dresden spielt im Haus der Begegnung zur FemDisco© mcines
Frauen Stadtführung Dresden
Beine hochlegen im Frauen*streikcafe im Kraftwerk Mitte© intentblog
Band Die Gabys Frauentag Dresden
Dresdner Künstlerin Ines Herrmann
Frauen Stadtführung Dresden

Nicht alle Frauen sind Mütter und wollen es auch gar nicht sein. Am 8. März 2019 ist Internationaler Frauentag. Viele Männer können diesen Termin zum Anlass nehmen und die holde Weiblichkeit feiern. Und zwar die Gesamte!

Entstanden ist die Idee schon 1910 auf einer Konferenz in Kopenhagen. Die Sozialistin Clara Zetkin schlug einen Frauentag vor, um auf die Situation und die fehlende Gleichstellung aufmerksam zu machen. 1921 legte Lenin das Datum auf den 8. März fest. Dieser Tag gilt bis heute als Kampftag für Frauenrechte und gegen die Ungleichheit der Geschlechter und hat durch die aktuelle Kampagne #metoo neue Bedeutung gewonnen. In der DDR wurde er groß gefeiert. Obwohl er niemals ein Feiertag war, planten viele Kombinate Ausflüge und Veranstaltungen extra für die Frauen. Im Betrieb meiner Eltern banden die Männer sich die Schürzen um und servierten ihren Kolleginnen in der Kantine das Mittagessen. Mein Vater schenkte meiner Mutter stets Blumen und als wir die Jugendweihe absolviert hatten, auch meiner Schwester und mir.

Was sagt der Veranstaltungskalender in Dresden 2019 zum Frauentag?

„Wenn Mutti früh zur Arbeit geht“ - Paaah! Gleich morgens können die Damen die Beine hoch legen im Kraftwerk Mitte in der Trafohalle. Die Grünen laden zum Frauen*streikcafe ein. Beginn 10 Uhr. Im Anschluss kann ab 14 Uhr in Gorbitz im Club Passage weiter gefeiert werden. Bei Buffet wird getanzt und gesungen. Veranstaltet wird diese Frauentagsparty von MEDEA international.

16.30 Uhr laden MdB Katja Kipping und MdL Sarah Buddeberg von den LINKEN zum Podiumsgespräch ins Haus der Begegnung, Großenhainer Straße 29 ein.

Das Bürgerbüro von Eva-Maria-Stange verteilt Blumen an die Frauen in Löbtau, als Dankeschön für ihr Bürgerengagement und ihr Arbeit für das Gemeinwohl.

17 Uhr beginnt der Neustadtspaziergang „Auf Frauenspuren durch die Neustadt“ meiner Kollegin Una Giesecke. Treffpunkt ist die Haltestelle der Linie 11 stadtauswärts.

18 Uhr veranstaltet der Johannstädter Kulturtreff eV, Elisenstraße 35 einen Frauentanz. Die eigene Musik kann mitgebracht werden.

19.30 Uhr steigt die FemDisco mit DJane Pilsner Powergirl und der Dresdner Singer- und Songwriterin Ines Herrmann im Haus der Begegnung, Großenhainer Straße 29

20 Uhr öffnet der historische Ballsaal vom Gare de la Lune, Pillnitzer Landstraße 148 seine Türen. Die GABYS rocken den Ballsaal mit anschließender Disco und Tanzmusik.

22.22 Uhr erwartet der Club Mensa, Reichenbachstraße1 zu Musik aus den 80er, 90er, Pop und Black die Partygirls. Der schönste Männerpo des Abends wird gekürt.

Und wer das Lied „Wenn Mutti früh zur Arbeit geh“ nicht kennt, kann hier nachhören: