Stadtführungen in Dresden zu Fuß

Street Art in der Neustadt

Früher gabs hier Galgen, heute Galgenvögel. Das Szeneviertel Neustadt ist der Multi-Kulti-Kessel der Stadt. Hier ist Dresden bunt und das nicht nur, wegen der vielen StreetArt in den engen Gassen. „Häuser sind wie Leinwände der Stadt“, sagte mal ein Graffiti-Sprayer zu mir. Sie bereichert die Kneipenkultur und treibt sie gleichzeitig an. Sie lockt Künstler und Designer aus aller Welt hierher. In dem Viertel ist Dresden authentisch und individuell. 


Alternative Stadtführung auf den Spuren des „Danish Girl“ Lili Elbe.

Der dänische Maler Einar Wegener möchte als Frau leben, unterzieht sich 1930 einer geschlechtsangleichende Operation in Dresden und lebt fortan als Lili Elbe. Entdecken Sie die sächsische Metropole aus dem LSBTI*- Blickwinkel.

Das biedere Dresden macht derzeit eher mit konservativen Themen Schlagzeilen. Doch die Szene verstand und versteht es, sich zu allen Zeiten sich zu vergnügen.

Eine erheiternde Tour die den Blick auf das spießige Dresden verändert.

Grab Lili Elbe gerettet

Die Dresdner Neustadt besteht aus zwei Teilen die verschiedener nicht sein könnten. An der Elbe das Barockviertel mit Galerien und Kunstmuseen und nach dem Albertplatz das Szeneviertel mit Streetart, den Kunsthofpassagen und Kunst zum Anfassen. Sie sehen beides! Sie werden die Künstler in ihren Ateliers besuchen und dabei die Stadt kennenlernen.

Dauer: 2 Stunden

Preis: 150,00  €

 

Dresden Kunst Stadtführung Stadtrundgang Barockviertel

Städte mit Flüssen haben immer einen besonderen Charakter. Die Elbe wurde in Dresden seit jeher als Flaniermeile, Erholungsort, Verkehrsweg, Verteidigungsanlage und schließlich aus Repräsentationslinie der prächtigsten Stadtbauten gleichermaßen genutzt.

Die Archtekturführung beginnt im Stadtteil Friedrichstadt, dieser ist derzeit Sanierungsgebiet und starken Wandlungen unterzogen als Arbeiterwohnviertel, alternatives Wohnviertel für Studenten und Neudresdner hinter der Bahnlinie, Industriegebiet und Sportareal mit modernen Hallenbauten. Am Fluss befinden sich seit jeher die Regierungsgebäude aller Zeiten. Das interessante, dem Flusslauf folgende Kongresszentrum ist Spiegel modernen Selbstbewußtseins der Stadt als Handlels- und Forschungsstandort. Der Theaterplatz mit dem Zwinger und der Semperoper das Zentrum der Hochkultur. Den Abschluss findet dieser Rundgang auf der Brühlschen Terrasse mit Blick auf die neu gebaute Synagoge. Sie wurde mit dem Europäischen Architekturpreis ausgezeichnet.

Bahnhof Mitte Streetart Dresden Architektur Friedrichstadt

Die gesamte Dresdner Altstadt verwandelt sich in der Adventszeit in DIE Weihnachtshauptstadt. Der Stadtrundgang führt durch die romantisch beleuchteten Gassen und stellt die unterschiedlichen Weihnachtsmärkte vor.

Unser Erlebnisrundgang zur Weihnachtszeit führt über den weltberühmten „Striezelmarkt“, zeigt den „Adventsmarkt am Neumarkt“, den romantischen „Weihnachtsmarkt am Schloss“ und endet bei den „Dresdner Rauhnächten“ im Stallhof. Der Weihnachtsrundgang erklärt die sächsischen Traditionen, die manchmal einen sehr seltsamen Ursprung haben.

Die Tour beinhaltet die Verkostung der regionalen Spezialität, dem „Dresdner Christstollen“ und endet gemütlich an einer sächsischen Winzerstube mit Glühwein zum Aufwärmen.

Weihnachten Gästeführung Dresden Altstadt

Hier entdecken Sie ein urbanes Viertel in der Winterzeit. Gelichter ist nicht nur eine abfällige Bemerkung für Rabauken, es bezeichnet auch den Anhang oder die Zugehörigkeit. Im heutigen Deutsch, die Freunde, Nachbarn und Kollegen und deren Zusammenhalt. Etwas typisches für dieses Quartier. Hier ist der Sitz der Kreativwirtschaft Dresdens. Der Rundgang erklärt, wie feiert die Szene Weihnachten, was bedeuten Neustädter Gelichter und Advenster? Was hat es mit dem Schwipsbogen auf sich und wo spielt die beste Musik?

 

Start: täglich 17.00 Uhr (am Wochenende 15.30 Uhr), ab 1. Dezember am Albertplatz (Anmeldung erforderlich!)

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: 12,00 € pro Person

Die Tour startet ab 4 Personen.

Nikolaus Neustadt Stadtführund zu Weihnachten in Dresden

Love ZoneAm 14. Februar ist Valentintag! Die Chance romantisch zu sein! Zeit zu zweit in Dresden!

Jetzt als Gutschein erwerben.

Auf dieser privaten Stadtführung zeigen wir das romantische Dresden und erzählen lustige und pikante Geschichten über die Liebe. Die Bandbreite reicht von den Affären unserer Kurfürsten und Stadträte, über Verhütungsmethoden im Barock, bis zu Algarotti dem „schwulen Casanova“.

Am sinnlichsten Ort in der Altstadt, mitten im Zwinger gibt es einen kleinen Sektempfang.

Türckenbrunnen am Neumarkt