Geflüchtete aus der Ukraine erhalten freien Eintritt ins Museum

von Anett Lentwojt, 11. März 2022

dresden altstadt gemäldegalerie stadtrundgang
Die Gemäldegalerie Alte Meister kann ab Wochenende kostenlos von Geflüchteten aus der Ukraine besucht werden. © KDD
dresden-altstadt-residenzschloss-stadtführung
Mit dem Schlossticket können alle Ausstellungen im Residenzschloss Dresden besucht werden.© KDD
dresden-altstadt-skulpturensammlung dresden
Dieses zarte Mädchen kann in der Skulpturensammlung Dresden bewundert werden.© KDD
dresden altstadt gemäldegalerie stadtrundgang
dresden-altstadt-residenzschloss-stadtführung
dresden-altstadt-skulpturensammlung dresden

Krisenhilfe-Geflüchtete aus der Ukraine erhalten freien Eintritt ins Museum

Ab Samstag, dem 12. März 2022, dürfen Geflüchtete aus dem Kriegsgebiet der Ukraine kostenlos Dresdner Museen besuchen. Die Aktion wird getragen von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, dem Deutsche Hygiene-Museum mit dem Dresdner Kinder-Museum, den Museen der Stadt Dresden, dem Verkehrsmuseum Dresden und dem Militärhistorische Museum der Bundeswehr.

dresden-altstadt-gemäldegalerier-kennst-du-dresden

Eine Geste der Solidarität

Der russische Angriffskrieg zwingt weit mehr als eine Million Menschen zur Flucht. Aus dem ukrainischen Kriegsgebiet. Zehntausende sind auf dem Weg nach Deutschland. In Sachsen sind bisher 2.000 Menschen eingetroffen. Die Sächsische Zeitung vermutet in einem Bericht, es werde mit 65.000 Flüchtlingen aus dem Raum Ukraine gerechnet. 

Unterkünfte, finanzielle Grundausstattung, medizinische Versorgung, Kommunikationsmöglichkeiten mit ihren Angehörigen in der Ukraine und viele andere Dinge des alltäglichen Lebens werden vorrangig organisiert. 

Das Leid der anstrengenden Flucht, vorwiegend für Familien mit Kindern, soll ein wenig gemildert werden. So erhalten Menschen mit einem gültigen ukrainischen Ausweisdokument ab dem kommenden Wochenende freien Eintritt in Dresdner Museen.  Diese Aktion soll etwas Zerstreuung und Abwechslung für diese Menschen bieten.

dresden-altstadt-verkehrsmuseum-fahrrad

Wer darf kostenlos ins Dresdner Museum?

Ukrainer:innen mit ihren Kindern benötigen einen 3G-Nachweis. Wer nicht geimpft oder genesen ist, kann sich an zahlreichen Testzentren in der Innenstadt kostenlos testen lassen. 

Für Asylbewerberinnen und -bewerbern mit gültiger Bescheinigung über die Aufenthaltsgestattung gilt die Regelung, kostenfrei Ausstellungen zu besuchen schon länger. 

Über individuelle Regelungen und Besonderheiten in den einzelnen Häusern informieren die Websites der teilnehmenden Museen.