Nationaler Radverkehrskongress 2019

von Anett Lentwojt, 13. Mai 2019

Stadtrundfahrt Dresden Fahrrad
Quer durch die Stadt mit dem Fahrrad© KDD
Radkongress 2019 Dresden
Fahrradbrücke in Dresden Pieschen© KDD
Seminar Dresden citytrip
Dresden ist immer eine gute Idee© KDD
Stadtrundfahrt Dresden Fahrrad
Radkongress 2019 Dresden
Seminar Dresden citytrip

An Radverkehr kommt keiner mehr vorbei. Planer, Ökonomen, Forschungsinstitute und Vertreter der Tourismusverbände aus Deutschland treffen sich derzeit in der Messe Dresden und diskutieren über die Zukunft des Veloverkehrs in Deutschland. Dabei werden interessante Verkehrsprojekte der Städte und Gemeinden vorgestellt, Konzepte und Probleme der Elektromobilität besprochen und jede Menge Know How über Radtourismus ausgetauscht. 

Unsere Partner AugustusTours, RollOn Dresden, Verkehrsmuseum Dresden und kennst-du-dresden arbeiten seit Wochen an der Vorbereitung und planen Exkursionen mit Fahrrad zu verschiedenen Themen für die Teilnehmer. Die Grünstreifen, Parks, der Elberadweg, die Elektromobilität oder die Fußgängerzonen werden befahren und die Kombination mit Floss und Fahrrad kann erprobt werden. Wir werden viel Spaß mit den Teilnehmern haben, denn wir sind der empirische Teil des Kongresses. 

Bundesverkehrsminister Scheuer sieht sich unsere Räder nur kurz am Hauptbahnhof an und fährt dann mit anderen Verkehrsmitteln zur Messe. „fridays for future“ werden deshalb außnahmsweise heute am Montag vor der Messe demonstrieren. Diese Bewegung kämpft für  klimagerechtere Politik und möchte den Verkehrsminister darauf hinweisen, dass Radverkehr zukünftig eine höhere Priorität erhalten muss.  Das ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen, schließlich werden 300 Kongressteilnehmer gleichzeitig durch die Stadt radeln. Da sind unsere Radverkehrswege an der Belastungsgrenze. 

Diese Beiträge von Kennst-Du-Dresden könnten Sie auch interessieren: