BRN 2016 heute im Ortsbeirat Neustadt

von Anett Lentwojt, 22. Februar 2016

© stadtteilarchiv

Heute wird im Ortsamt Dresden Neustadt das Sicherheitskonzept der Bunten Republik Neustadt (BRN) 2016 vorgestellt. Die Agentur Schröder erhielt durch den Ordnungsamtschef Herrn Lübs 2015 zur BRN den Auftrag, die Besucherströme zu beobachten und Hinweise zur Erhöhung der Sicherheit zu erarbeiten. Alles was bishervon der Analyse bekannt wurde, sorgte in der Neustadt für viel Furore. Wird das Sicherheitskonzept umgesetzt, werden ca. 40% der bisherigen Anmelder vom Fest ausgesperrt, weil viele Aufbauten nicht mehr genehmigt werden. Trotz hoher Besucherzahlen und Wegfall von Freiflächen, wird eine Vergrößerung des Festgebietes abgelehnt. Sitzmöglichkeiten gegenüber von „Szeneflächen“, damit sind Bühnen, Bandstandflächen und Plätze für Theateraufführungen gemeint, sollen generell wegfallen. Dabei sind das die Kulturbeiträge, wo die Besucher und Anwohner verweilen sollen. Gastronomen die bereits eine Genehmigung zum Gaststättenbetrieb vor ihrem Lokal haben, werden diese behalten.

Wird die BRN 2016 eine mit mehr Freiraum werden? Vor allem frei von Kultur?

Das wird heute Abend im Ortsamt diskutiert. Die BRN ist gleich der 1. Tagesordnungspunkt. Jeder Anwohner ist herzlich eingeladen sich die Argumente der Behörde und die der Ortsbeiräte aus erster Hand anzuhören. So kann sich jeder seine eigene Meinung bilden. Und vielleicht bekommt der eine oder andere doch wieder Lust sich bei der BRN aktiv zu beteiligen für den Stadtteil.

Ortsamt Neustadt, Hoyerswerdaer Straße 3 im Bürgersaal

Beginn: 17.30 Uhr